Ursus spelaeus - Knochen und Zähne von Höhlenbären

>Höhlenbär

Der Höhlenbär (Ursus spelaeus) lebte während der letzten Eiszeit (Pleistozän) in Europa.
Mit einer Schulterhöhe von ca. 1,7 Meter und einer Größe von über 3,5 Meter gehörte er zu den größten Landsäugetieren die je gelebt haben.
Trotz seines impossanten Gebisses entwickelte sich der Höhlenbär vom Allesfresser zu einem reinen Pflanzenfresser.

Laut aktuellen wissenschaftlichen Studien starb der gigantische Bär vor ca. 27.800 Jahren aus. Grund dafür dürfte der Nahrungsmangel während der lang andauernden Eiszeit gewesen sein.
Ich kann Ihnen einige Höhlenbären Zähne und Knochen aus einer alten Fossiliensammlung anbieten. Sie erhalten zu jedem gekauften Artikel ein Etikett mit den wichtigsten Informationen (Name, Alter, Fundort...)

Höhlenbären Zähne und Knochen - Altfunde aus Rumänien

1-12 von 29

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen
Ich stimme zu x